Schmuck basteln – wie fange ich an?

Das kann ganz unterschiedlich sein. Mancher hat schon einen bestimmten Entwurf im Kopf, der nur noch auf die Umsetzung wartet. Andere möchten gern etwas Schönes herstellen, haben aber noch gar keine Idee, wie das Produkt am Ende aussehen soll. Hier tastet man sich langsam an das Problem heran, um eine kreative Lösung zu erzielen. Vielleicht besitzt man einen schönen Stein oder besondere Perlen, die nach einer Verarbeitung rufen. Fundstücke aus Wald und Flur eignen sich ebenso wie Muscheln, Schneckengehäuse oder trockene Fruchtstände zur Schmuckherstellung.

Skizze Schmuckentwurf
Skizze Schmuckentwurf
Entwurfszeichnung anfertigen

Um das Schmuckstück möglichst harmonisch zu gestalten, ist eine Entwurfszeichnung hilfreich. Sie kann ganz locker als Skizze auf ein einfaches Blatt Papier gekritzelt werden. Bunte Steine deutet man nur grob in ihrer Geometrie an. Eventuell kommt noch etwas Farbe dazu, um die Vorstellungskraft zu unterstützen. Dabei entstehen neue Einfälle, die man mit aufzeichnen sollte. Ich hebe alle Entwürfe auf, auch wenn sie mir nicht gefallen. Einige dienen später für die Entwicklung neuer Modelle oder zeigen mir, welche Richtung ich nicht ausprobieren will.

Ruhen lassen

Wie bei einem guten Teig ist es auch beim Entwurf von Schmuck angebracht, die ersten Ideen ein wenig ruhen zu lassen. Lege die Skizzen weg und beschäftige Dich mit einem anderen Thema. Das gibt einen inneren Abstand und lässt dem Unterbewusstsein Zeit, sich mit der Materie zu befassen. Wenn Du die Zeichnungen dann wieder hervorholst, erkennst Du besser, wo noch Korrekturen nötig sind und welche Variante am besten gefällt.

In den nächsten Beiträgen erfährst Du, wie einfache Ketten, Ringe und Ohrringe angefertigt werden.

Ring aus Draht
Ring aus Draht